Urlaub in der Niederlausitz



Allgemeine Mietbedinungen

1. Die verbindliche Reservierung des Ferienhauses erfolgt, wenn der Mietvertrag
    innerhalb von 7 Tagen nach Zugang beim Mieter an die Vermieterin zurückgesandt wird. Geht der unterzeichnete
    Mietvertrag der Vermieterin innerhalb dieser Frist nicht zu, so ist sie berechtigt das Ferienhaus anderweitig zu
    vermieten.

2. Die Vermieterin vermietet das Ferienhaus an die Mieter für die im Mietvertrag angegeben Vertragsdauer zur
    Nutzung ausschließlich für Urlaubszwecke. Jede weiter Überlassung an Dritte (z.B Untervermietung) ist nicht zulässig.

3. Tiere dürfen nur in der Anzahl mitgebracht werden, die im Mietvertag ausgewiesen sind.

4. Die Mieter haften für alle entstehenden Schäden.

5. In dem vereinbarten Gesamtmietpreis sind alle üblichen Nebenkosten enthalten.
    Für die Endreinigung ist eine Gebühr in Höhe von 25,00 Euro zu entrichten.

6. Am Anreisetag (Samstag) steht das Ferienhaus ab 15.00 Uhr zur Verfügung. 

7. Am Abreisetag (Samstag) erfolgt die Abreise bis 10.00 Uhr.

8. Das Ferienhaus nebst Inventar ist pfleglich zu behandeln. Geschirr ist bei Auszug in gereinigten Zustand zu hinterlassen.

9. Entstandene Schäden sind der Vermieterin zur Schadenregulierung und Reparatur unverzüglich mitzuteilen.

10. Die Mieter sind verpflichtet, alle während der Mietzeit entstandenen Schäden zu ersetzen.

11. Das Inventar wird von den Mietern wie vorhanden übernommen. Beanstandungen sind innerhalb von 24 Stunden der
      Vermieterin mitzuteilen. 

12. Eine ausführliche Beschreibung des Ferienhauses nebst Fotos ist unter www.ferienhaus-niederlausitz.com zu finden.

13. Schadenerstzansprüche gegen die Vermieterin sind, mit Ausnahme solcher wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.
       Die Vermieterin übernimmt keine Haftung für die von den Mietern mitgebrachten Sachen. Dies gilt auch für auf dem hauseigenen Stellplatz
      abgestellte Fahrzeuge. 
14. Die Mieter können vor Beginn der Mietzeit durch schriftliche Erklärung vom Mietvertrag zurücktreten. 

15. Es gelten die Rücktrittsbedingungen des Mietvertrages.

17. Der Mietvertrag kann von beiden Seiten fristlos gekündigt werden, wenn die Erfüllung des Vertrages infolge bei Vertragsabschluss
      nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.

18. Mündliche Nebenabreden zu diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

19. Die Vermieterin kann das Vertragsverhältnis vor oder nach Beginn der MIetzeit fristlos aus wichtigem Grund kündigen,
      insbesondere, wenn die Mieter die fällige Zahlung nicht fristgerecht leisten oder sich so vertragswidrig verhält,  dass der
     Vermieterin die Durchführung des Mietvertrages nicht zuzumuten ist. In diesem Fall kann die Vermieterin von den Mietern
     pauschalen Ersatz der bis zur Kündigung entstandenen Aufwendungen und den entgangenen Gewinns verlangen.
20. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Chemnitz.
 

 

 

 

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!